Suche:






Sprachkompetenz der Erwachsenen

Projekte:

Wann sprechen Deutschschweizer Hochdeutsch – und wie gut?

Deutschschweizern wird nachgesagt, die deutsche Hochsprache nicht perfekt und daher ungern zu sprechen. Das vorliegende Projekt will den Stellenwert der Standardsprache untersuchen, die von Deutschschweizern gesprochen wird. Anhand von Aufzeichnungen des Polizeinotrufs soll der Sprachgebrauch im Alltag einer Behörde analysiert und das Vorurteil überprüft werden.

Prof. Dr. Helen Christen, Departement für Germanistik, Universität Freiburg

weitere Informationen...
Wie verlernt man mit steigendem Lebensalter das Lesen?

Wer als Erwachsener das Lesen und Schreiben wieder verlernt, hat es schwer, sich in einer modernen Gesellschaft zu behaupten. Hilfsarbeiter werden kaum noch gebraucht, Langzeitarbeitslosigkeit droht. Das Projekt will Massnahmen zur Prävention und Bekämpfung des Illettrismus für gefährdete Menschen vorschlagen.

Dr. Philipp Notter, Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik, Universität Zürich

weitere Informationen...
Welchen Einfluss haben Fremdsprachenkenntnisse auf die Berufswahl und kulturelle Identität bei Italienischschweizern?

Viele Bewohner des Kantons Tessin sprechen neben Italienisch mehrere Sprachen. Daher kommt den Fremdsprachenkompetenzen in der Arbeitswelt, aber auch für die kulturelle Identität eine besondere Bedeutung zu. Das Projekt will diese bei jungen Erwachsenen 15 Jahre nach Beendigung der Schule untersuchen und mit ihrer persönlichen, beruflichen, und kulturellen Entwicklung vergleichen. Angestrebt wird ein Beitrag mit praktischen Konsequenzen für die kantonale Schulpolitik.

Prof. Dr. Edo Poglia, Istituto Comunicazione e Formazione, Università della Svizzera Italiana, Lugano

Emanuele Berger, Ufficio studi e ricerche del Dipartimento dell'istruzione e della cultura, Bellinzona

weitere Informationen...
Welche Bedingungen fördern oder hemmen die Mehrsprachigkeit?

Die Schweiz ist ein mehrsprachiger Staat, aber wie sehr sind es ihre Bewohnerinnen und Bewohner? Für die nationale Verständigung in der Schweiz ist das Lernen der Landessprachen von Vorteil, für die internationale Kommunikation werden Sprachen wie Englisch benötigt. Das Projekt soll untersuchen, welche Sprachen Schweizer lernen – aus welchen Gründen und mit welchem Aufwand.

Prof. Dr. Iwar Werlen, Institut für Sprachwissenschaft, Universität Bern

weitere Informationen...
top